Das Ende der unvereinbaren Gegensätze – 12 überraschende Lösungen für Mensch, Wirtschaft und Gesellschaft

DE/EN


Gegensätze beginnen zusammenzuwachsen. Mensch und Maschine werden eins. In der alten Welt waren Dinge wie Schreibmaschinen und Computer noch durch Raum und emotionalen Bezug relativ separat von uns. Im digitalen Zeitalter werden wir langsam eins mit unseren Smartphones und Wearables-Gadgets. Unsere Identitäten sind sowieso schon online. Technologien werden zunehmend Teil von unserem Selbstverständnis.

Ansätze wie „Software First” bei Tesla zeigen aber auch, dass Intelligenz zunehmend nicht mehr nur exklusiv dem Menschen vorbehalten ist. Dinge „vermenschlichen“ und Menschen „verdinglichen”. Autobahnen werden Sensoren haben, Menschen optimieren sich selbst, indem sie Tür und Tor für Technologie in allen Lebensbereichen öffnen. Auch der Gegensatz zwischen Gut und Böse löst sich zunehmend auf.

Was bedeutet diese Integrationstendenz für Marken, Menschen und die Zukunft von Business? Wie können wir dies nutzen, um erfolgreiche Unternehmen und Gesellschaften aufzubauen? In diesem Vortrag erforscht Markus von der Lühe diesen Metatrend, der sich wie ein roter Faden durch alles von Wirtschaft und Sport bis zu Bildung und Politik zieht.

BUCHE MARKUS